Madlen Fähndrich Campiche beim Skizzieren
Sonnenfalter
Ruhepause in den Bergen
Bergnah unterwegs
  • Beim Bergsteigen - den Berg erleben.
  • Beim Fotografieren - erste Berglandschaftsausschnitte festlegen.
  • Beim Skizzieren am Berg - erste spontane Formen und Kontraste sammeln.
  • Beim Malen im Atelier - das vertiefte Verweilen in den Farben und Formen
  • Beim Prosa schreiben - Worte finden über erlebtes Sein in den Bergen
Künstlerischer Werdegang
1954 geboren im Kanton Zug.
Seit 1978 verschiedene Aus- und Weiterbildungen in der Malerei im In- und Ausland, u.a. Kunstgewerbeschule Zürich, Neue Kunstschule Zürich, Malkurse und Workshopbesuche bei diversen Künstlern, u.a. Arts-Studios bei Prof. S. Mc Niff, Cambridge, USA. ,Andreas Kramer, Berlin.

Seit 1990 freischaffende Kunst- und Bergmalerin im eigenen Atelier, mit Ausstellungen und privaten Auftragsarbeiten. 
Künstlerische Tätigkeit/Techniken
Kunst- und Berglandschaftsmalerei in Acryl, Mischtechniken, Pastellkreiden, Aquarelle und Zeichnungen.
Anerkennung
Mitglied der Gilde Schweizer Bergmaler (GSBM), www.gsbm.ch.

Vorstandsmitglied der Gilde Schweizer Bergmaler.
Ressort: Ausstellungsleitung.
Beruflicher Hintergrund
Dr. phil. eidgenössisch anerkannte psychologische Psychotherapeutin.
M.A. Expressive Therapie, USA.
FH Sozialarbeit, Zürich.
Einblick Atelier 1
Blick in das Atelier
Madlen Fähndrich Campiche beim arbeiten
Impressionen aus dem Atelier